Jasmin Tóth

Jasmin sw.jpg

Seit 2006 gehört Yoga zu meinem Leben. Die ersten Jahre bewegte ich mich hauptsächlich auf der körperlichen Ebene. Irgendwann stellte ich fest, dass ich genau dann Yoga brauche, wenn es um mentale, geistige Themen geht. Yoga hilft mir, wieder ins Gleichgewicht zu kommen, wenn es mal stürmisch ist, wieder klar zu sehen und zu denken, wenn alles undurchsichtig scheint. Yoga erdet mich, führt mich zurück zu mir, wenn ich mich von mir selbst zu weit entfernt habe. Und genau das liegt mir am Herzen an meine Schüler weiterzugeben. Das Leben ist vergleichbar mit dem Mond, man durchwandert immer wieder verschiedene Phasen. Yoga ist wie ein treuer Freund an deiner Seite, der dich durch alle Phasen deines Lebens begleitet. 

Meine Stunden sind gerne kraftvoll und energetisierend. Wichtig ist mir, alle Prinzipien des Yoga mit einzubringen. Der Atem spielt eine zentrale Rolle. Auf die Ausrichtung der einzelnen Asanas lege ich viel wert. Pranayama, Bandhas, Mudras sowie Geschichte und Philosophie werden ganz natürlich in die Stunden integriert. Es geht darum zu lernen, vor allem sich selbst kennenzulernen. Ein Bewusstsein für den den eigenen Körper zu bekommen und letztendlich auch für Dich Selbst. Dabei kommt es nicht so sehr auf die äußere Form an, sondern vielmehr darauf, wie es sich für Dich innerlich anfühlt.

Mehr Infos, auch zu meinen Lehrern, findest du auf meiner Homepage www.lebeliebeyoga.de

Yoga Teacher Trainings:

2011, Maitreyi School of Yoga, Tamil Nadu, Indien, 500 Std. Jyotir-Yoga

2016, Yogabar Bochum, 200 Std. Hatha Vinyasa Parampara Yoga (nach den Richtlinien der YA)

Fortbildungen: 

2017, Hatha Vinyasa Parampara Schule, Mainz, 20 Std. Pre-Natal Yoga + 20 Std. Post-Natal Yoga