Katharina Mayer

KatharinaMayer.jpg

Im Jahr 2010 hat mir das Leben einen neuen guten Freund an die Seite gestellt: Ich betrat die Welt des Yoga. Gleich nach meiner ersten Yogastunde war ich fasziniert davon, dass mich 90 Minuten in einen so entspannten Zustand versetzen können und der Körper sich wie neu sortiert anfühlt. So kam ich schnell zu dem Entschluss, dem Yoga mehr Platz in meinem Leben zu geben und habe eine Yogalehrer-Ausbildung (BYV) absolviert. Parallel habe ich eine Ausbildung zu systemischen Mediatorin (DGSYM)gemacht, was sich als ideale Ergänzung zum Yoga heraus gestellt hat, da in beiden Bereichen der wertschätzende und gewaltfreie Umgang mit sich selbst und anderen eine wesentliche Komponente ist.

In meinen Yogastunden gebe ich gerne Raum, genau in die Asanas hinein und ihnen nach zu spüren, um so eine gesunde Selbstwahrnehmung entwickeln zu können. Es ist mir wichtig, mich regelmäßig fortzubilden, um stetig neue Impulse für meinen Yogaunterricht, aber auch für meine eigene Praxis zu bekommen. Mittlerweile habe ich eine Ausbildung zur Yin-Yogalehrerin (BYV) sowie Workshops und Weiterbildungen (u.a. Vinyasa Yoga, Yoga für den Rücken) absolviert und finde es spannend, nicht nur für mich, sondern auch für meine Schüler die Welt des Yoga beständig erweitern zu können. Sowohl das Unterrichten als auch das eigene Praktizieren machen mir großen Spaß und ich kann mir mein Leben ohne Yoga mittlerweile nicht mehr vorstellen